Stadtpolizei Offenbach findet geklautes E-Bike im Wert von 3.500€

Sein gestohlenes E-Bike im Wert von 3.500 Euro hat ein Mann aus Bonn mit Unterstützung der Offenbacher Stadtpolizei glücklich wieder in Empfang nehmen können. Der findige Bonner Bürger hatte einen GPS-Sender am Fahrrad installiert und rief am Montag, 21. Februar, des Abends bei der Stadtpolizei Offenbach an. Er teilte der Leitstelle mit, dass er sein E-Bike in Offenbach lokalisieren konnte. Es war bei einem Einbruchdiebstahl geklaut worden.

Die Offenbacher Stadtpolizei sicherte ihm volle Unterstützung bei der Erforschung zu und so kam er wenige Stunden später auf die Stadtwache an der Berliner Straße. Gemeinsam mit einer Streife der Stadtpolizei verfolgte er das Signal bis in einen Keller im Nordend. Das Abteil im Keller eines Mehrfamilienhauses war abgesperrt, aber mit einem akustischen Alarm konnte das Fahrrad gefunden werden. Jetzt bedurfte es noch der weiteren Ermittlungen zusammen mit der Landespolizei und eines Durchsuchungsbeschlusses beim zuständigen Gericht. Dann durfte der Keller geöffnet werden.

Der Bonner konnte sich als Eigentümer des Fahrrads ausweisen und erhielt sein Fahrrad zurück. Der schweifende Blick der Polizisten entdeckte noch ein weiteres teures Fahrrad im gleichen Keller, das vermutlich ebenfalls gestohlen ist. Jetzt ermittelt die Polizei den Eigentümer des Kellerverschlages und des Fahrrad-Diebes.

Quelle: Stadt Offenbach