Offenbacher RV: Sieg und Niederlage am Wochenende für die Hockey-Abteilung

Am Sonntag gab es auf dem Sportgelände im Offenbacher Eichwaldweg Feldhockey in der Verbandsliga zu sehen.

Niederlage der Hockey-Damen des Offenbacher RV

Die Damen des Offenbacher RV traten gegen das zweite Team des Wiesbadener THC an und verloren dieses mit 0:3.
Obwohl das Team des ORV engagiert agierte und lange Zeit einen Gegentreffer verhindern konnte, gelang es in der Offensive nicht, den Ball im Wiesbadener Tor unterzubringen. Die starke Torhüterin an diesem Tag verhinderte stehend, liegend, sitzend – man munkelt unter anderem auch fliegend – einen Gegentreffer in der ersten Hälfte. So ging es mit 0:0 in die Halbzeitpause.

Anschließend wurden die Gäste aus Wiesbaden zielstrebiger und machten die Tore, während es den Offenbacherinnen aus ihren Offensivaktionen nicht gelang Kapital zu schlagen. Häufig wurde zu teamorientiert gespielt, so dass gute Abschlussmöglichkeiten nicht zu einem Torschuss, sondern zu einem weiteren Pass vergeben wurden.

So konnten die Wiesbadenerinnen am Ende drei Mal treffen und einen 3:0 Sieg und die Punkte aus Offenbach mitnehmen.

Hockey-Herren des Offenbacher RV mit Sieg gegen die SSG Bensheim

Die Herren des Offenbacher RV konnten ihr Duell in der 2. Verbandsliga gegen die SSG Bensheim mit 1:0 gewinnen.
Es war ein insgesamt ausgeglichenes Spiel, bei dem die Bensheimer zu Beginn die ersten größeren Chancen hatten und einmal sogar den Pfosten trafen. Sie blieben jedoch torlos.

Die Angriffsversuche der Offenbacher hingegen fanden ihr Ziel jedoch noch in der ersten Hälfte nach einem schönen Angriff über die linke Seite. Weitere Chancen waren entweder zu ungenau ausgespielt oder der Abschluss verfehlte das Ziel. Dies war auf beiden seiten so.

Es zog sich ebenfalls in der zweiten Hälfte so durch, dass es zu keinen weiteren Toren kam und am Ende des Spiels das einzige Tor den Unterschied machte, mit welchem die Herren des ORV einen dünnen 1:0 Erfolg sichern konnten.