OFC gewinnt mit 3:1 gegen den VfB Stuttgart II

Am Sonntagnachmittag gewannen die Kickers vor 4.751 Zuschauern im Stadion Bieberer Berg gegen die U21 des VfB Stuttgart. Die Tore für den OFC erzielten Okungbowa, Garcia und Ramaj.

Bei den Kickers rückte Fetsch für den krankheitsbedingt fehlenden Bojaj in die Startformation. In der 22. Minute verlängerte Bozic eine Ecke von Firat per Kopf an den langen Pfosten, von dort vollendete Okungbowa freistehend zum 1:0 .

Der Ausgleich für die Gäste kurz nach Wiederanpfiff durch Schipplock, der eine Hereingabe nach einem Konter zum 1:1 verwertete (51.) Doch die Kickers antworteten prompt: Firat über rechts mit seinem schwächeren rechten Fuß und maßgenauer Flanke auf Garcia, der mit schöner Direktabnahme Gästekeeper Glaus keine Abwehrchance ließ (53.) Kurz darauf war es Deniz, der mit einem Kopfball im Anschluss an eine Ecke nur knapp am VfB-Torhüter scheiterte.

In der letzten Minute der Nachspielzeit erlöste der kurz zuvor eingewechselte Ramaj Mannschaft und Fans mit der Entscheidung. Sein Schuss vom linken Strafraumeck schlug im langen Eck ein und machte den 3:1 Heimsieg für den OFC perfekt (90. + 6).

Mit 35 Punkten aus 17 Spielen sowie 33:12 Toren stehen die Kickers damit auf Platz 4 in der Regionalliga Südwest.

Quelle: OFC