OFC: ab sofort gilt die 2G-Regel auf Stehplätzen

Der OFC hat per Newsletter mitgeteilt, dass ab dem kommenden Heimspiel gegen den VfR Aalen am 22.10.2021, vorerst bis zum Jahresende, die 2G-Regel auf den Stehplätzen der Waldemar-Klein-Tribüne gilt.

Bislang galt auf der Waldemar-Klein-Tribüne die 3G Plus-Regel. Um eine Kapazität von 1.800 zusätzlichen Stehplätzen zu erzielen, hat der OFC sich in Zusammenarbeit mit dem Offenbacher Gesundheitsamt dazu entschieden, auf den Stehplätzen der Waldemar-Klein-Tribüne nur noch Geimpfte und Genesene zuzulassen.
Somit können alle Dauerkarteninhaber der Blöcke 1-3, die geimpft oder genesen sind, auf ihren gebuchten Dauerkartenplatz zurückkehren und hierfür ihre ursprünglich erworbene Plastik-Dauerkarte nutzen. Das Umbucherticket ist somit nicht mehr notwendig und ungültig.

Dauerkarteninhaber die nicht geimpft oder genesen sind, können ihre Umbuchertickets auch weiterhin nutzen und die Heimspiele der Kickers von der Glaabsbräu-Tribüne aus verfolgen.

Gästefans in Offenbach wieder zugelassen

Heimfans werden somit ab sofort auch nicht mehr auf der Westtribüne Platz nehmen. Hier dürfen bei den kommenden Heimspielen des OFCs wieder Gästefans Tickets erwerben und somit ihre Mannschaft unterstützen.