Lost Place in Offenbach: das abgerissene Toys´r´us-Gebäude (Video)

Die einen kennen es noch als das „Massa“-Gebäude, andere wiederum als das „Bieberhaus“. Die jüngere Offenbacher Generation wird sich im Zusammenhang mit dem Gebäude nur noch an Toys´r´us erinnern. Der große Klotz auf der Berliner Straße, direkt am Marktplatz, ist über Jahre verkommen und ähnelte zuletzt einem echten Lost Place. Mittlerweile ist der Großteil des Gebäudes abgerissen. Die Bauarbeiten für den Neubau laufen.

Viele Menschen Offenbachs konnten es kaum erwarten: Mitte 2020 wurde mit den Abrissarbeiten einer der letzten Bausünden Offenbachs begonnen. Der Beginn der Abbrucharbeiten war gleichzeitig sowas wie ein Startschuss für ein neues Bild, ein neues Eingangstor zur Stadt. Denn sind wir ehrlich: wer unsere Stadt zuletzt am Marktplatz erstmalig betreten hat, wird keinen guten ersten Eindruck gehabt haben.

Lost Place Offenbach: Rundgang im ehemaligen Toys´r´us-Gebäude

Bevor die Abrissarbeiten begonnen haben, konnte man noch problemlos das Gebäude betreten und sich selbst ein Bild vom Verfall machen. 2018 haben wir ein paar Szenen in diesem Lost Place-ähnlichen Gebäude gedreht und dieses Video online gestellt:

Neubau sieht ein ansprechendes Gebäudeensemble vor

Ende 2019 war auch bei der Stadt Offenbach die Freude groß. Auf der Website der Stadt ist nachzulesen: „Die Arbeit hat sich gelohnt. Lange wurde gerungen, diskutiert und überarbeitet, aber der jetzt vorgelegte Entwurf für das ehemalige Toys´r´us-Gebäude überzeugt in puncto Kubatur, Nutzungskonzept und Qualität.

Der Plan für den Neubau sieht 60 Eigentumswohnungen, 40 Wohneinheiten für Studenten sowie diverse Flächen für Dienstleister, Einzelhändler und Gastronomen vor. Im östlichen Teil, der nicht abgerissen wurde, sondern kernsaniert und neu gestaltet wird, bleibt das Parkhaus erhalten. Insgesamt soll es außerdem rund 650 Fahrradstellplätze geben.

Neubau des Toys´r´us-Gebäudes: Bilder in der Galerie

Ende 2019 hat die Offenbacher Stadtverordnetenversammlung den vorhabenbezogenen Bebauungsplan beschlossen. Hier die Bilder des Neubaus.