Kickers unterliegen gegen Ulm zuhause mit 1:2

Die Offenbacher Kickers empfingen am Samstag den SSV Ulm 1846 Fußball vor 5.174 Zuschauern im Stadion am Bieberer Berg.

OFC-Cheftrainer Ristic musste den verletzt ausfallenden Serkan Firat ersetzen, für ihn rückte Davud Tuma in die Startformation. Vor stimmgewaltiger Kulisse und bei spätsommerlichen Bedingungen hatte der OFC die ersten Offensivaktionen. Nach fünf Minuten Deniz nach Doppelpass mit Breitenbach, doch sein Schuss strich rechts am Tor vorbei. Auf der anderen Seite Ulm mit dem Versuch aus der Distanz, Flauder im Tor der Kickers parierte sicher.

Nach einer halben Stunde dann die Führung für den OFC. Huseinbasic mit schönem Pass auf den linken Flügel, Marcos mit Maßflanke in den Strafraum auf Deniz, der mit einem platzierten Kopfball zum 1:0 vollendete (29.). Die zu diesem Zeitpunkt verdiente Führung für die Kickers, die sich in der Folge verstärkten, Ulmer Angriffsbemühungen ausgesetzt sahen.

Die letzten Minuten vor der Pause gehörten den Gästen, zwingende Torchancen resultierten daraus allerdings keine.

Das Spiel Kickers Offenbach gegen SSV Ulm in voller Länge

Ulm nach Wiederanpfiff weiter im Vorwärtsgang, der OFC mit Entlastungskontern über Hermes und Tuma. Das Spiel war nun von verbissenen Zweikämpfen geprägt, beide Teams mit hohem körperlichen Einsatz unterwegs. Auf Offenbacher Seite nach einer Stunde der erste Doppelwechsel mit Stark und Ramaj für Hermes und Tuma, wenig später dann der Offensivwechsel Bozic für Soriano (65.).

Der Ausgleich für Ulm in Minute 71. Ein schnell vorgetragener Konter der Gäste in den Strafraum der Kickers erreichte in der Mitte Rühle, dessen Abnahme für Flauder unerreichbar neben dem Pfosten einschlug (71.) Kurz darauf erneut Ulm vor dem Offenbacher Tor, Beck mit abgefälschten Schuss zur Führung für die Spatzen (76.), die durch den Doppelschlag die Partie zu ihren Gunsten gedreht hatten.

Interviews nach dem Spiel Kickers Offenbach vs. SSV Ulm

Der OFC in der Schlussviertelstunde mit einem weiteren Doppelwechsel. Fetsch und Bojaj kamen für Huseinbasic und Torschütze Deniz und die Kickers auf der Suche nach der passenden Antwort, die an diesem Nachmittag aber nicht mehr gelingen wollte.

In der Schlussminute der Nachspielzeit vereitelte Flauder mit guter Reaktion eine Ulmer Konterchance, so blieb es zum Abpfiff beim 1:2 und für die Kickers bei der ersten Niederlage der Saison.

Fotogalerie Kickers Offenbach gegen SSV Ulm

Quelle: OFC.de