Kaiserstraße in Fahrtrichtung Hauptbahnhof mehrere Tage voll gesperrt

Aufgrund eines Wasserrohrbruchs ist seit heute früh ein Teil der Kaiserstraße in Fahrtrichtung Hauptbahnhof (zwischen Berliner Straße und Frankfurter Straße) vollständig für den Verkehr gesperrt. Wie die Straßenverkehrsbehörde mitteilt, wird die Vollsperrung noch bis Ende der kommenden Woche anhalten.

Ebenfalls in der kommenden Woche müssen dann auch zeitweise die Fahrspuren in der Gegenrichtung (zur Berliner Straße) gesperrt werden. Die Stadt wird hierzu vorab informieren. Die Buslinie 102 wird über die Ludwigstraße umgeleitet – als Ersatz für die Haltestelle Kaiserstraße wurde eine Haltestelle in der Frankfurter Straße eingerichtet. Die Linien 103 und 120 fahren bereits seit dem 7. Februar wegen einer Baumaßnahme über die Ludwigstraße. Nach der Haltestelle Rathaus ist der nächste Stopp der beiden Linien die Haltestelle Ludwigstraße / Ledermuseum. Von der Vollsperrung ist auch die Umleitungsstrecke für den Marktplatz betroffen. Der Auto- und Radverkehr von und in Richtung Berliner Straße wird nun ebenfalls über die Ludwigstraße geführt. Die entsprechende Umleitungs-Beschilderung wird bereits aufgebaut.

Ursache ist der Bruch einer über 100 Jahre alten Wasserleitung unterhalb der Kaiserstraße. Der Zweckverband Wasserversorgung Stadt und Kreis Offenbach (ZWO) muss die Leitung ersetzen. Weil die Fahrbahn komplett unterspült wurde, muss der Unterbau des Kreuzungsbereichs Kaiserstraße / Frankfurter Straße neu hergestellt und die Fahrbahn anschließend neu asphaltiert werden – solange ist die Vollsperrung der Fahrspuren zunächst in Richtung Hauptbahnhof und in der kommenden Woche in Richtung Berliner Straße erforderlich.

Quelle: Stadt Offenbach